Facebook
Twitter

Bevölkerungswachstum, Energieverbrauch und Klimawandel - drei Probleme, keine Lösung?

 

von Reiner Klingholz und Klaus Töpfer

 

Zum Discussion Paper (PDF)

Zum Discussion Paper englisch (PDF)

Die gedruckte deutsche Auflage ist leider bereits vergriffen.

Discussion Paper (englisch) bestellen (Schutzgebühr: 4,30 Euro)

Newsletter zur Studie

Das Medienecho auf dieses Discussion Paper finden Sie in der Presseschau

 

 

Die Welt hat drei große Wachstumsprobleme: Die Menschheit hat ihre Zahl in den letzten 44 Jahren verdoppelt. Ihr Energieverbrauch hat sich im gleichen Zeitraum verdreifacht. Und auch der Ausstoß an Treibhausgasen ist schneller gewachsen als die Zahl der Menschen. Halten alle Trends an, haben sie das Potenzial, das ökologische Gleichgewicht auf dem Planeten so weit zu stören, dass die Lebensbedingungen eines wachsenden Teils der Menschheit bedroht werden. Das Diskussionspapier sucht nach Auswegen aus diesem "Trilemma des Wachstums".


Ausgewählte Grafiken

 

Hier finden Sie die vollständige Studie als PDF.

 

Für Fragen und Interviews steht Ihnen zur Verfügung:

Reiner Klingholz, klingholz(at)berlin-institut.org, Tel.: 030-31 01 75 60

 

 

 

 

Streitgespräch zur städtischen Nachhaltigkeit

Berlin-Institut und Wüstenrot Stiftung laden ein zu einer Diskussion am 04. September in Berlin

Europe's Demographic Future

Studie zur demografischen Zukunft von Europa ist auf Englisch erschienen

A Long Lifespan, but Not for All

Studie zur Lebenserwartung nun auch in englischer Sprache veröffentlicht

Education first!

Englische Übersetzung des Buchs "Wer überlebt?" von Reiner Klingholz und Wolfgang Lutz erhältlich