Facebook
Twitter

Susanne Dähner, born 1976 in Dresden, studied geography and sociology at the Humboldt-University of Berlin and the University Stockholm. During her studies she focused on questions of human geography and urban development. Following she worked amongst others for the German Institute of Urban Affairs (Difu), the Büro für integrierte Planung (BiP Berlin) and the pme Familienservice GmbH. In March 2016 Susanne Dähner started working for the Berlin-Institute for Population and Development. Here the emphasis of her work lies on demographic changes and developments in rural and urban areas.

 

 

Selected Publications

Dähner, S., Reibstein, L., Slupina, M., Klingholz, R., Hennig, S., Gruchmann, G. (2019). Urbane Dörfer. Wie digitales Arbeiten Städter aufs Land bringen kann. Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung, Berlin.

 

Slupina, M., Dähner, S., Reibstein, L., Amberger, J., Sixtus, F., Grunwald, J., Klingholz, R. (2019). Die demografische Lage der Nation. Wie zukunftsfähig Deutschlands Regionen sind. Berlin.

 

Dähner, S., Slupina, M., Klingholz, R. (2018). Eine Region, viele Aussichten. Wie der demografische und wirtschaftliche Wandel Westfalen fordert, Berlin.

 

Dähner, S., Slupina, M., Klingholz, R. (2017). Viele Ziele, wenig Plan. Warum Kommunen und die deutsche Nachhaltigkeitsstrategie nicht zusammenfinden. Eine Streitschrift. Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung, Berlin.

 

Sievert, S., Neubecker, N., Klingholz, R. et. al. (2017). Europe’s Demographic Future. Where the Regions Are Heading after a Decade of Crises. Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung, Berlin.

 

Sievert, S., Neubecker, N., Klingholz, R. et. al. (2017). Europas demografische Zukunft. Wie sich die Regionen nach einem Jahrzehnt der Krisen entwickeln. Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung, Berlin.

 

Damm, T., Dähner, S., Slupina, M., Klingholz R. (2017). Von Kirchtürmen und Netzwerken. Wie engagierte Bürger das Emsland voranbringen. Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung, Berlin.

 

Slupina, M., Dähner, S., Maget, K., Klingholz, R. (2017). Globale Ansprüche, lokale Wirklichkeit. Wie unterschiedlich deutsche Kommunen eine nachhaltige Entwicklung umsetzen. Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung, Berlin.

 

Slupina, M., Dähner, S., Klingholz, R. (2017). Innovation aus Tradition. Was land- und forstwirtschaftliche Familienbetriebe für die Stabilität und Entwicklung des ländlichen Raums leisten können. Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung, Berlin.

 

 

Destination Europe?

The future of global migration

Africa’s Demographic Trailblazers

How falling fertility rates accelerate development

From Land of Famine to Land of Hope

Will Ethiopia Become a Model for an African Upswing?

Food, Jobs and Sustainability

What African Agriculture Needs to Achieve

Berlin Institute for Population and Development

Schillerstr. 59

10627 Berlin

E-Mail: daehner(at)berlin-institut.org

Tel.: +49 - 30 - 31 01 74 50

Fax: +49 - 30 - 22 32 48 46

You can support the independent work of the Berlin-Institute with your contributions or donations.
 

Bankhaus Hallbaum

Bank code: 25060180
Account number: 20286407

IBAN: DE50250601800020286407
BIC/SWIFT: HALLDE2H

Online Donation Form