Facebook
Twitter

 

Zur Studie (PDF)

Weitere Informationen

 

 

Aufzeichnung der Präsentation und Pressekonferenz zur Studie "Nach Punkten vorn. Was Deutschland von der Zuwanderungs- und Integrationspolitik Kanadas lernen kann" vom 23. November 2012.

Als Gastgeber der Pressekonferenz begrüßt Sie der kanadische Botschafter Peter M. Boehm. Die Autoren Stephan Sievert und Reiner Klingholz stellen die Ergebnisse der Studie vor. Des Weiteren diskutieren auf dem Podium Dr. Olaf Hahn, Bereichsdirektor Bildung, Gesellschaft und Kultur der Robert Bosch Stiftung, sowie Elke Winter, Associate Professor an der University of Ottawa.

 

Die Autoren der Studie stehen Ihnen gern für weitere Auskünfte und Interviews zur Verfügung:

Stephan Sievert - sievert(at)berlin-institut.org - 030-31 10 26 98
Reiner Klingholz - klingholz(at)berlin-institut.org - 030-31 01 75 60



Das Projekt wurde gefördert von der Robert Bosch Stiftung.

Demografischer Wandel im Berlin-Institut

Beiträge zum Abschied von Reiner Klingholz

Jahresbericht 2018

Was das Berlin-Institut im letzten Jahr erarbeitet hat, erfahren Sie im Jahresbericht

Teilhabeatlas Deutschland

Ungleichwertige Lebensverhältnisse und wie die Menschen sie wahrnehmen

Urbane Dörfer

Wie digitales Arbeiten Städter aufs Land bringen kann