Facebook
Twitter

Wirtschaftliche und demografische Potenziale der aufstrebenden Länder Afrikas

 

Von Steffen Kröhnert, Simon Müller, Florian Sievers, Reiner Klingholz

 

Zur Studie (PDF)

Newsletter zur Studie

Das Medienecho auf diese Studie finden Sie in der Presseschau.

Zur englischen Übersetzung der Studie (PDF)

Afrika, lange bekannt für Armut, Dürren und Kriege, weist heute in vielen Ländern vergleichsweise hohe Wirtschaftswachstumsraten auf. Gleichzeitig dürfte sich die Bevölkerung bis 2050 verdoppeln. Ob dem Kontinent der lang ersehnte Satz nach vorn gelingt, hängt auch davon ab, wie viele Menschen den Schritt aus der Armut in die Mittelschicht schaffen. Das Berlin-Institut untersucht, welche Probleme die Länder Afrikas auf diesem Weg bereits gemeistert haben und welche Hürden noch vor ihnen liegen. Fünf Länderkapitel stellen die Hoffnungsträger vor.

 

Ausgewählte Grafiken

Hier finden Sie die vollständige Studie als PDF. "Fünf Löwen auf dem Sprung? Wirtschaftliche und demografische Potenziale der aufstrebenden Länder Afrikas" ist im Auftrag des GfK Vereins entstanden. Der GfK Verein ist eine Non-Profit-Organisation zur Förderung der Marketingforschung.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ronald Frank unter ronald.frank@gfk-verein.org.

 

 

Atlas der Globalisierung

mit Beiträgen von Alisa Kaps, Tanja Kiziak, Reiner Klingholz, Manuel Slupina und Sabine Sütterlin

Pressekonferenz am 03. Juli

Präsentation der neuen Studie "Europa als Ziel? Die Zukunft der globalen Migration" in Berlin

Von individuellen und institutionellen Hürden

Der lange Weg zur Arbeitsmarktintegration Geflüchteter

Afrikas demografische Vorreiter

Wie sinkende Kinderzahlen Entwicklung beschleunigen