Facebook
Twitter

Frederick Sixtus, geboren 1983 in Berlin, arbeitet seit Anfang 2018 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Berlin-Institut. Er studierte Soziologie, Literaturwissenschaft und Musikwissenschaft in Potsdam und Berlin. Anschließend war er am Arbeitsbereich Sozialpsychologie an der Freien Universität Berlin beschäftigt. Er arbeitet derzeit an seiner Dissertation zum Zusammenspiel von ethnischer, nationaler und religiöser Identität im Integrationsprozess von Eingewanderten. Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf den Themen Migration und Integration sowie auf den Herausforderungen des demografischen Wandels.

 

 

Vorträge und Podiumsdiskussionen


26.06.2018 Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten in Deutschland. Vortrag vor Absolventen der European School of Politics, Istanbul. Goethe-Institut, Berlin.

 

 

Atlas der Globalisierung

mit Beiträgen von Alisa Kaps, Tanja Kiziak, Reiner Klingholz, Manuel Slupina und Sabine Sütterlin

Pressekonferenz am 03. Juli

Präsentation der neuen Studie "Europa als Ziel? Die Zukunft der globalen Migration" in Berlin

Von individuellen und institutionellen Hürden

Der lange Weg zur Arbeitsmarktintegration Geflüchteter

Afrikas demografische Vorreiter

Wie sinkende Kinderzahlen Entwicklung beschleunigen

Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

Schillerstr. 59

10 627 Berlin

E-Mail: sixtus(at)berlin-institut.org

Tel.: 0 30-31 10 26 98

Fax: 0 30-22 32 48 46

 

Lageplan / Anfahrtsskizze

Sie können die unabhängige Arbeit des Berlin-Instituts mit Ihrer Spende oder Zustiftung unterstützen.

Bankhaus Hallbaum
BLZ: 25060180
Konto: 20286407

IBAN: DE50250601800020286407
BIC/SWIFT: HALLDE2H

Online-Spendenformular