Facebook
Twitter

Senior Associate
Forschungsgruppe Globale Fragen
Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP)

 

Geb. 1958, Dr. phil, Diplompolitologe, Studium der Wirtschaftswissenschaft und Politischen Wissenschaft in Köln und Berlin, 1989-1993: wiss. Mitarbeiter der Freien Universität Berlin, Forschungsstelle „Arbeitsmigration, Fluchtbewegungen und Minderheitenpolitik“, 1993-2006: Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Forschungsinstituts der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) in Bonn und Berlin, Leiter der Redaktion des Jahrbuchs „Internationaler Politik“, 1995-2001: Lehrbeauftragter an der FU Berlin, Mitarbeiter der Unabhängigen Kommission Zuwanderung der Bundesregierung (Süssmuth-Kommission), 2001-2003: Lehrbeauftragter an der Humboldt-Universität Berlin, 2004: Mitarbeiter des Sachverständigenrates Zuwanderung und Integration der Bundesregierung (Zuwanderungsrat); seit 2006: Senior Associate der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) und stellvertretender Leiter der Forschungsgruppe „Globale Fragen“; Sommersemester 2011: Gastprofessur am Institut für Ostasienwissenschaften der Universität Wien; von 2011 bis 2012: freigestellt von der SWP als Berater für Migration und Entwicklung im Planungsstab des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) in Berlin.

Berater u.a. für das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF), den Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen (UNHCR), das International Child Development Centre in Florenz, die Internationale Föderation der Rotkreuz- und Roter-Halbmond-Gesellschaften in Genf, die International Organization for Migration (IOM), das Separated Children in Europe Programme in Brüssel, den Council for Asia-Europe Co-operation (CAEC), die EU-Kommission, die National Population and Family Planning Commission der VR China sowie die Weltbank.

Europa als Ziel?

Die Zukunft der globalen Migration

Atlas der Globalisierung

mit Beiträgen von Alisa Kaps, Tanja Kiziak, Reiner Klingholz, Manuel Slupina und Sabine Sütterlin

Von individuellen und institutionellen Hürden

Der lange Weg zur Arbeitsmarktintegration Geflüchteter

Afrikas demografische Vorreiter

Wie sinkende Kinderzahlen Entwicklung beschleunigen

Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

Schillerstr. 59

10 627 Berlin

E-Mail: info@berlin-institut.org

Tel.: 0 30-22 32 48 45

Fax: 0 30-22 32 48 46

Lageplan / Anfahrtsskizze

Sie können die unabhängige Arbeit des Berlin-Instituts mit Ihrer Spende oder Zustiftung unterstützen.

Bankhaus Hallbaum
BLZ: 25060180
Konto: 20286407

IBAN: DE50250601800020286407
BIC/SWIFT: HALLDE2H

Online-Spendenformular