Facebook
Twitter

Gabriele Vogt ist seit 2019 Lehrstuhlinhaberin für Japanologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Davor war sie zehn Jahre als Professorin für Politik und Gesellschaft Japans an der Universität Hamburg tätig. Zu ihren weiteren Affiliationen in Forschung und Lehre zählen das Deutsche Institut für Japanstudien (DIJ) in Tokyo, die Universitäten Waseda, Chuo und Sophia (alle in Tokyo), die Universität der Ryukyus (auf Okinawa) sowie die Cornell University in Ithaca, NY. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Japans demografischer Wandel sowie internationale Arbeitsmigration nach Japan. Kürzlich erschienen sind ihre Monographie „Population Aging and International Health-Caregiver Migration to Japan“ (Springer, 2018)  sowie ihr Herausgeberband „Japan in der Ära Abe. Eine politikwissenschaftliche Analyse“ (Iudicium, 2017).

Demografischer Wandel im Berlin-Institut

Beiträge zum Abschied von Reiner Klingholz

Jahresbericht 2018

Was das Berlin-Institut im letzten Jahr erarbeitet hat, erfahren Sie im Jahresbericht

Teilhabeatlas Deutschland

Ungleichwertige Lebensverhältnisse und wie die Menschen sie wahrnehmen

Urbane Dörfer

Wie digitales Arbeiten Städter aufs Land bringen kann

Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

Schillerstr. 59

10 627 Berlin

E-Mail: info@berlin-institut.org

Tel.: 0 30-22 32 48 45

Fax: 0 30-22 32 48 46

Lageplan / Anfahrtsskizze

Sie können die unabhängige Arbeit des Berlin-Instituts mit Ihrer Spende oder Zustiftung unterstützen.

Bankhaus Hallbaum
BLZ: 25060180
Konto: 20286407

IBAN: DE50250601800020286407
BIC/SWIFT: HALLDE2H

Online-Spendenformular