Facebook
Twitter

Gründungsdirektor und Direktor der Abteilung für Immunologie des Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie in Berlin. Professor für Mikrobiologie und Infektiologie an der Charité. Studium der Biologie an der Johannes-Gutenberg Universität Mainz, 1977 Promotion (summa cum laude). Altpräsident der Europäischen Föderation Immunologischer Gesellschaften (EFIS). Altpräsident der Internationalen Union Immunologischer Gesellschaften (IUIS). Altpräsident und Ehrenmitglied der Deutschen Gesellschaft für Immunologie. Vorsitzender des Stiftungsrates der Schering Stiftung, ab 2014. Forschungsinteressen: Immunantwort gegen bakterielle Krankheitserreger mit Schwerpunkt auf Tuberkulose und rationale Impfstoffentwicklung. Von 2010 bis 2013 Mitglied des Beirats von GAVI Allianz (Globale Allianz für Impfstoffe und Immunisierung). Mitglied des Strategischen Beiratskomitees des European and Developing Countries Clinical Trials Partnership (EDCTP). Fellow des Royal College of Physicians of Edinburgh (FRCP Edin). Initiator des Day of Immunology zur Stärkung des öffentlichen Interesses an Immunologie. Zahlreiche Wissenschaftspreise. Doctor Honoris Causa der Université de la Mediterranée, Marseille; Gastprofessor, Tongji Universität, Shanghai, China; Honorarprofessor, Universidad Peruana Cayetano Heredia, Lima, Peru. Gastprofessor, Peking Union Medical College, Beijing, China. Mehr als 800 Publikationen, meist in hochrangigen Zeitschriften. Mitglied zahlreicher Gesellschaften und Akademien, u. a. American Academy of Microbiology, Berlin-Brandenburgische Akademie, Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina und European Molecular Biology Organization.

Kontakt

Tel.: 030 - 28 460 500

kaufmann(at)mpiib-berlin.mpg.de

Europa als Ziel?

Die Zukunft der globalen Migration

Atlas der Globalisierung

mit Beiträgen von Alisa Kaps, Tanja Kiziak, Reiner Klingholz, Manuel Slupina und Sabine Sütterlin

Von individuellen und institutionellen Hürden

Der lange Weg zur Arbeitsmarktintegration Geflüchteter

Afrikas demografische Vorreiter

Wie sinkende Kinderzahlen Entwicklung beschleunigen

Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

Schillerstr. 59

10 627 Berlin

E-Mail: info@berlin-institut.org

Tel.: 0 30-22 32 48 45

Fax: 0 30-22 32 48 46

Lageplan / Anfahrtsskizze

Sie können die unabhängige Arbeit des Berlin-Instituts mit Ihrer Spende oder Zustiftung unterstützen.

Bankhaus Hallbaum
BLZ: 25060180
Konto: 20286407

IBAN: DE50250601800020286407
BIC/SWIFT: HALLDE2H

Online-Spendenformular