Unsere Wirkung

Mit unseren Studien und Analysen zeigen wir frühzeitig wichtige und noch weitgehend unbeachtete gesellschaftspolitische Themen oder Zusammenhänge auf und erarbeiten Konzepte zur Lösung demografischer und entwicklungspolitischer Probleme. Um möglichst viele Menschen mit unserem Wissen zu erreichen, übersetzen wir wissenschaftliche Informationen in verständliche Sprache und eingängige grafische Darstellungen.

Wissen das wirkt

Umfrage aus dem Jahr 2017: Rund drei Vierteln der Bevölkerung ist der Begriff "Demografischer Wandel" bekannt Bild in Lightbox öffnen

© Berlin-Institut

Wir erzählen die Geschichten, die hinter den Daten stecken und erklären, warum demografische Trends für den Alltag und die Zukunftsperspektiven der Menschen relevant sind. Damit haben wir bereits dazu beigetragen, dass sich die öffentliche Wahrnehmung der regionalen und weltweiten demografischen Veränderungen bereits spürbar verbessert hat.

Einer Umfrage aus dem Jahr 2003 zufolge haben 52 Prozent der Deutschen noch nie den Begriff „demografischer Wandel“ gehört. Dies zeigt, wie unzureichend die Bevölkerung in Deutschland über einen Prozess informiert ist, der längst ihr Leben beeinflusst, so heißt es im Vorwort der Studie „Deutschland 2020“ noch im April 2004. Eine Erhebung des Instituts für Demoskopie Allensbach knapp 15 Jahre (und viele Studien des Berlin-Instituts) später zeigt: Das Thema ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Rund drei Vierteln der Bevölkerung ist der Begriff „demografischer Wandel“ bekannt. Dazu hat die professionelle Öffentlichkeitsarbeit des Berlin-Instituts einen wesentlichen Beitrag geleistet.

nach oben