Förderkreis

Im Förderkreis kommen interessierte und engagierte Privatpersonen, Unternehmen und Institutionen zusammen, die bereit sind, finanzielle Mittel für das Berlin-Institut in Form einer Innovationsreserve bereitzustellen – und bei Interesse als weitere interne Quelle der Inspiration mitzudenken.

Warum gibt es einen Förderkreis?

Als Thinktank wirkt das Berlin-Institut wie ein Katalysator in der Diskussion um den demografischen Wandel. Es erzielt mit seinen Studien regelmäßig große Aufmerksamkeit in den Medien – und genau dadurch auch auf politischer Ebene. Unser Markenzeichen ist es, auch Themen anzugehen, die die Politik noch gar nicht auf dem Schirm hat. Doch gerade für unsere thematische Pionierarbeit fehlt es mitunter an Unterstützung. Hier leistet der Förderkreis des Berlin-Instituts einen wichtigen Beitrag. Über ihn erhält das Institut freie Mittel, die wir zur Konzeption neuer innovativer Projekte benötigen:

  • mit 3.000 Euro können wir eine neue Idee entwickeln und zum fertigen Konzept ausarbeiten,
  • mit 6.000 Euro können wir ein Projekt anschieben, denn erfahrungsgemäß ist nur etwa jeder zweite Antrag erfolgreich,
  • und mit 20.000 Euro können wir ein Diskussionspapier zu einem besonders brisanten Thema erstellen – ohne erst nach einem externen Förderer suchen zu müssen.

Unternehmen und Stiftungen

  • Bayer Foundation
  • BMW Stiftung Herbert Quandt
  • Boehringer Ingelheim GmbH
  • Canada Life Assurance
  • Daimler und Benz Stiftung
  • Denkwerk Zukunft - Stiftung kulturelle Erneuerung
  • FuturZwei - Stiftung Zukunftsfähigkeit
  • Generali Deutschland/ Generali Zukunftsfonds
  • GfK - Nürnberg e.V.
  • Hatzfeldt Stiftung
  • HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
  • KfW
  • RWE/ innogy SE
  • Siemens Stiftung
  • Software AG Stiftung
  • VBKI

Private Förderer

  • Dieter Paulmann
  • Dr. Christoph und Karenina Schröder
  • Peter Zühlsdorff

Zu den bisherigen Mitgliedern in unserem Förderkreis zählen unter anderem:

Was wir den Mitgliedern des Förderkreises anbieten können

  • Austausch zu regionalen und internationalen demografischen Themen
  • Zusendung aller Publikationen des Berlin-Instituts
  • Auf Wunsch Referate zu aktuellen Themen des Instituts
  • Jahresbericht des Berlin-Instituts
  • Namentliche Nennung im Jahresbericht (sofern gewünscht)
  • Möglichkeit bei entsprechendem Engagement als Ko-Förderer bestimmter Studien aufzutreten

Gut zu wissen

Das Berlin-Institut ist als gemeinnützige Stiftung berechtigt, Spendenbescheide für die geleisteten Förderbeiträge auszustellen beziehungsweise mit Unternehmen Sponsoringverträge abzuschließen. Privatpersonen unterstützen uns mit 3.000 Euro, Stiftungen mit 6.000 Euro und Unternehmen mit 10.000 Euro.

Haben Sie noch Fragen zum Förderkreis? Sprechen Sie uns an!

Catherina Hinz

Geschäftsführende Direktorin

Telefon: 030 - 22 32 48 45

E-Mail: hinz@berlin-institut.org

Catherina Hinz geschäftsführende Direktorin

© Berlin-Institut

nach oben